Agritechnica_2023

FarmerSpace auf der AGRITECHNICA 2023

Die „digitalen Experimentierfelder“, einschließlich FarmerSpace, präsentierten sich auf der AGRITECHNICA als einer von 2812 Ausstellern aus 52 Ländern. Vom 12. bis 18. November 2023 öffnete diese weltweit führende Messe für Landtechnik unter den Leitthema „Green Productivity“ ihre Tore auf dem Messegelände in Hannover. Unser Team war mit vollem Einsatz in Halle 24, Stand E10, präsent und beeindruckte nicht nur mit innovativen Ansätzen in den Bereichen Sensorik, Robotik und datengetriebenem Management für Unkraut- und Blattkrankheiten in Weizen und Zuckerrüben, sondern legte auch einen besonderen Fokus auf den Wissenstransfer.

Gemeinsam mit den anderen Experimentierfeldern gewährten wir Einblicke in unsere Arbeit und die bisher entwickelten Lösungsansätze. Jedes der Experimentierfelder präsentierte einen besonderen Aspekt der modernen Landwirtschaft, angefangen von umweltfreundlichen Anbaumethoden, über digitale Vernetzungen und intelligenter, tiergerechter Haltung bis hin zu fortschrittlichen Erntepraktiken. Somit hatten die Besucher die Möglichkeit Einblicke in die verschiedenen Experimentierfelder zu erlangen und die Vielfalt innovativer Technologien und Herangehensweisen zu entdecken.

Agritechnica 3

Personen von links: Nadine Knechtel, Steffen Konnemann, Friedrich Bartels, Sophie Lange, Niklas Lohrberg, Eike Hunze, André Weiskopf

Die AGRITECHNICA 2023 diente uns auch als Plattform für spannende Diskussionen und regen Wissensaustausch. Es konnten fachliche Gespräche mit Landwirten, Technologieexperten und interessierten Besuchern geführte werden, die gemeinsam die Herausforderungen und Potenziale der modernen Landwirtschaft beleuchtet wollen. Der Austausch mit anderen Experimentierfeldern intensivierte die Diskussionen, eröffnete neue Perspektiven und förderte den gegenseitigen Austausch von Wissen. Diese lebendige Atmosphäre auf der AGRITECHNICA ermöglichte nicht nur die Vertiefung bestehender Kontakte, sondern auch die Knüpfung wertvoller neuer Bekanntschaften, die das Netzwerk für zukünftige Innovationen in der Landwirtschaft bereichern werden.

Der Messeauftritt von Farmerspace auf der AGRITECHNICA 2023 bildete eine Brücke zwischen Innovationen und praktischem Nutzen. Die vorgestellten Technologien und Lösungsansätze von FarmerSpace unterstreichen, passend zur vorgeführten Technik anderer Aussteller, die entscheidende Rolle von Sensorik, Robotik und datengetriebenem Management in der Zukunft der Landwirtschaft.

agritechnica 2

Eine Vielfalt an hochmodernen Technologien, angefangen von innovativem Smart Farming über aufstrebende Start-ups im Agrar- und Food-Bereich bis hin zu wegweisende Ansätze im Inhouse Farming, beeindruckten uns auf der AGRITECHNICA. Neben den marktführenden Landmaschinenherstellern spiegelten die Aussteller das breite Spektrum digitaler Lösungen wider, die die Landwirtschaft nachhaltig verändern wird.

Ein besonderes Highlight war der Beitrag von Farmerspace im Rahmen des Bitkom-Programms zur Digitalisierung in der Landwirtschaft auf der Expert Stage. Das Tagesthema "Teilflächenspezifische Bewirtschaftung" mit einem Fokus auf "Chancen und Herausforderungen" bildete den Rahmen für spannende Diskussionen. Das Panel widmete sich intensiv der Frage, wie Technologie effektiv auf die Fläche gebracht werden kann.

Wir bedanken uns bei den AGRITECHNICA Veranstalter – der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft), für diese einzigartige Möglichkeit unser Projekt in die Welt hinauszutragen. Ein weiteres Danke gilt der BLE (Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung) und dem BMEL (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft), dass sie dieses Forschungsprojekt ermöglicht haben und wir unsere Innovationen einem breiten Publikum vorstellen und so den Austausch zwischen Experten, Unternehmen und Landwirten fördern konnten.

Autoren:

André Weiskopf

Norbert Fränzel

Nadine Knechtel

(Fraunhofer IOSB-AST)

Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen zu diesem Thema? Dann schreiben Sie uns gerne.

Kontakt - Nadine Knechtel: nadine.knechtel@iosb-ast.fraunhofer.de

 

Scroll to Top