FarmerSpace - Digitaler Pflanzenschutz

Das digitale Experimentierfeld FarmerSpace bietet eine gemeinsame praktische Versuchsplattform für Akteure aus der praktischen Landwirtschaft einschließlich dem vorgelagerten Bereich, der Forschung, Beratung und der Industrie, um die Anforderungen der landwirtschaftlichen Praxis an den digitalen Pflanzenschutz gemeinsam zu erarbeiten und Einführungsmöglichkeiten digitaler Technologien vorzubereiten.

FarmerSpace - Digitaler Pflanzenschutz

FarmerSpace identifiziert Innovationen und beschleunigt deren Anwendung in den Bereichen Sensorik, Robotik und datengetriebenen Lösungen für das Management von Unkräutern und Blattkrankheiten in Weizen und Zuckerrübe.

Aktuelle Inhalte

fig1_gcps_homepage_farmerspace

Boden-Kontrollpunkte

Unbemannte Luftfahrzeuge (engl. Unmanned Aerial Vehicle; UAS)
sind in der Fernerkundung nicht mehr wegzudenken. Wo Satellitenaufnahmen zu wenig räumliche Genauigkeit haben und Überflüge mit dem Flugzeug oder Helikopter zu teuer und nicht oft genug durchführbar wären, haben die vergleichsweise kleinen Drohnen ihre Nische gefunden.

IMG_20220728_144330

FieldWeasel - Messung der Chlorophyll-Fluoreszenz in der Zuckerrübe

Im Juli 2022 war Herr Dr. Onno Muller vom Forschungszentrum Jülich (FZJ) auf den Versuchsflächen des Instituts für Zuckerrübenforschung (IfZ) in Weende (Göttingen) zu Besuch. Gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Shoot-Dynamics des FZJ sollte die Chlorophyll-Fluoreszenz an Zuckerrüben bei einem Befall mit dem Erreger der Blattfleckenkrankheit Cercospora beticola gemessen werden. Die Messung erfolgte mit dem FieldWeasel ....

Weitre Beiträge

Digitales Experimentierfeld I FarmerSpace

Diesen Imagefilm hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gedreht, um unser Projekt vorzustellen. Denn wir sind eines von insgesamt 14 digitalen Experimentierfeldern, die durch das BMEL gefördert werden. Wir beschäftigen uns in diesem Rahmen damit, Pflanzenkrankheiten frühzeitig zu erkennen, um zum richtigen Zeitpunkt und lokal begrenzt eingreifen zu können.

FarmerSpace Regionalkonferenz am Reinshof Göttingen

Am 24. Mai 2022 fand der Feldtag der Regionalkonferenz des digitalen Experimentierfeldes FarmerSpace auf dem Reinshof in Göttingen statt. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmer-innen und möchten mit diesem Video auch denen die nicht anwesend sein konnten einen Einblick in die aktuell marktverfügbaren TechnoloAm 24. Mai 2022 fand der Feldtag der Regionalkonferenz des digitalen Experimentierfeldes FarmerSpace auf dem Reinshof in Göttingen statt. 

Folie3

Mechanische Zwischenfruchtabtötung und Unkrautbekämpfung und digitale Bonitur

01 Titelbild

Präzise Unkrautbekämpfung in Zuckerrüben mit dem Ecorobotix Ara

Folie1

Spot-Applikation von Herbiziden gegen Unkräuter im Mais

Bild11111

Hackroboter – die digitale Alternative zur Handhacke

Bild41

RTK-gestützte Bonituren und Messungen haben Einzug in die Feldversuche am IfZ gehalten

FarmerSpace: Projektpartner

Unbenanntes Design(25)

Das digitale Experimentierfeld FarmerSpace wurde aus vier Projektpartnern in Niedersachsen und Nortrhein-Westfalen heraus gegründet

  • Landwirtschaftskammer Niedersachsen
  • Abteilung Agrartechnik der Universität Göttingen
  • Insitut für Zuckerrübenforschung (IfZ) Göttingen
  • Fraunhofer Fraunhofer IOSB-AST
ifz
Logo Agrartechnik
fii Kopie
lwk

Themen

Zuckerrübe: Digitale Lösungen zur Unkrautbekämpfung

Hackroboter und Trägerplattofrmen

Praxistauglichkeit von Smart Weeding Systemen.

Spot-Applikation von Herbiziden

Vorstellung und Einschätzung unterschiedlicehr Technologien zur bedarfsorientierter Applikation von Herbiziden in der Zuckerübe.

Bonitur von Unkräutern

Möglichkeiten zur Erfassung des Bedeckungsgrades an Unkräutern und Artbestimmung via Handyapp.

Mechanische Beikrautregulierung I MWLP Weeder I Poulsen Robovator

Sebastian war wieder unterwegs und erklärt euch alle wichtigen Details zur mechanischen Beikrautregulierung mit dem MWLP Weeder und Visionweeding im Rahmen unserer #WEEDINGCHALLENGE

Zuckerrübe: Digitale Lösungen zur Erkennung und Bekämpfung von Blattkrankheiten

Pilzkrankheiten in der Zuckerrübe im Überblick

Ertragsreelvante plizliche Krankheiten im Überblick.

Mikroklimasensoren und Bestandesüberwachung

Erfassungsmöglichkeiten abiotischer Einflussfaktoren und Risikobewertung für den Befall von Blattkrankheiten.

Bonitur von Blattkrankheiten

Die wichtigsten Blattkrankheiten und Boniturverfahren im Pflanzenbau.

Chlorophyll-Fluoreszenz Messungen mit dem FiedlWeasel

Automatische Arbeitsvorgänge, zentimetergenaue Positionsbestimmungen und die Überwachung der Pflanzen im Feldversuch - mit dem FieldWeasel soll das alles möglich sein. ...

Weizen: Digitale Lösungen zur Unkrautbekämpfung

Smart Weeding Systeme

Technologien zur mechanischen Unkrutregulierung.

Spot-Spray Applikation

Hintergrund von punktueller Applikation von Herbiziden.

3D-Challenge

3D Geländemodellerfassung und Messmethoden-Vergleich.

Spot-Spraying im Praxistest - Welche Einsparungen sind möglich?

Das Experimentierfeld FarmerSpace berichtet auf dem Versuchsfeld über den durchgeführten Spot-Spray Versuch im November 2021. Die KollegInnen der LWK Niedersachen und der Georg-August-Universität Göttingen, 

Weizen: Digitale Lösungen zur Erkennung und Bekämpfung von Blattkrankheiten

Fungizidterminierung und Prognosenmodelle

Verfahren und Technologien zur Früherkennung und Einschätzung des Befallsverlaufes von Blattkrankheiten.

Pilzkrankheiten im Weizen im Überblick

Ertragsreelvante plizliche Krankheiten in Weizen im Überblick.

Applikationskarten

Bei heterogenen Beständen bieten Applikationskarten eine sinnvolle Lösung, um gezielte Applikationen von Wachstumsreglern und Pflanzenschuttzlitteln bedarfsgerecht anzupassen. 

VERANSTALTUNGEN

pexels-tomas-anunziata-3876417

Veranstaltung 1

22.01.2023 bis 24.01.2023

Vortragsveranstaltung XY

Veranstaltung 1

22.01.2023 bis 24.01.2023

Vortragsveranstaltung XY

Veranstaltung 1

22.01.2023 bis 24.01.2023

Vortragsveranstaltung XY

fs_logo_trans_200dpi

"FarmerSpace evaluiert Technologien für den Praxiseinsatz"

Druch eine große Bandbreite an Experten aus Forschung, Praxis und Lehre variieren die Arbeitsschwerpunkte je nach Projektpartner. Durch die Zusammenarbeit in den Arbeitsbereichen Phytomedizin, GIS, Informatik, Technik, Botanik und Computer-Science sollen sowohl marktverfügbare, als auch in der Forschung befindliche Technologien geprüft werden. Zusätzlich ist es unser Ziel, die Einordnung und den Nutzen für die Praxis zu kommunizieren und Anwendungshilfen bereitzustellen.

Das Potential digitaler Technologien erschließen

Beschleunigung des Praxistransfers

Zielgrößen für den effizienten Einsatz definieren

UNSERE FÖRDERER

Kombilogo BMEL mit Förderzusatz und Projektträger BLE - deutsch
Scroll to Top